Future of Femininity Studie - Der Handel muss weiblicher werden

Wonach sehnt sich die weibliche Zielgruppe? Was sind ihre innersten Wünsche? Warum schiessen "Future Stores" und technische Spielereien am Ziel vorbei? Und was hat der Zeitgeist damit zu tun? Die Future of Femininity Studie beantwortet diese Fragen.
Competence Board
Expertinnen mit konsolidiert über 100 Jahren Digital Erfahrung - Das Competence Board für mehr Vielfalt im digitalen Vertrieb.

Ellen Brasse

Head of Marketing and Sales, coop@home

Virginie Gosset

Head of Marketing, LeShop SA

Friederike von Waldenfels

CEO SwissCommerce

Monika Wildi

Managing Partner, FashionVestis.com

Vanessa Delplace

ex Directorin Omni-Chanel, Manor

Maud Hoffmann

CEO Geschenkidee.ch

Valérie Vuillerat

Co-Gründerin, WeShapeTech

Roberta Zingg

Founder and Owner, stadtlandkind.ch

Sabrina Ermanni

Leiterin E-Commerce, Coop Bau+Hobby

Carmen Spielmann

CEO Sharoo

Alexandra Wackernagel

Leiterin Digital Business, Elektro-Material

Christa Furter

CEO OWiba AG (Office World und iba)

Carola Strobl-Pigozzo

Head of Marketing & Expansion, Fashionhotel Management AG

Barbara Wieser

CEO DigitalHeads
Neuigkeiten
Aktuellster Beitrag

Future of Femininity Studie: Der Handel muss weiblicher werden

Feb. 15, 2017 by

Der Dauersale funktioniert nicht mehr. Der stationäre Handel muss sich etwas anderes überlegen, als überladene Warenträger und Rotstift. Da wird halbherzig an neuen Konzepten geschraubt: Die Läden werden mit i-Pads

evecommerce präsentiert: Das exzellente Competence Board

Feb. 15, 2017 by

Die Initiative evecommerce setzt sich für mehr Vielfalt im digitalen Vertrieb ein, sei dies auf Seite der Zielgruppen, der Betreiber, Ausbildung oder Rekrutierung. Das evecommerce Competence Board konnte inzwischen 14

Jingle Bells oder Jingle Hells – Weihnachtsgeschenke-Online-Studie 2016

Dez. 6, 2016 by

Die grosse Weihnachtsgeschenke-Online-Studie 2016 von evecommerce und WE SHAPE TECH hat 24 Deutsche und Schweizer Shops getestet. Weihnachten ist die Zeit des Schenkens und Geschenke werden 2016 abermals verstärkter online gekauft.

Der Geschenkkauf rückt näher an Weihnachten heran

Dez. 2, 2016 by

Die Kundenbefragung „Kaufverhalten zu Weihnachten“ wurde im Auftrag von Criteo vom EHI Retail Institute durchgeführt. Für die Studie welche sich damit beschäftigt wie der Kunde zu Weihnachten tickt, wurden 2000

Männer kaufen nicht gerne Geschenke

Nov. 23, 2016 by

Der grösste Anteil der Geschenke dürfte von Frauen gekauft werden. Denn wie eine Studie von TNS im Auftrag von eBay zeigt sind Männer Geschenke-Muffel. Fast jeder fünfte Mann welcher Geschenke

Mehr Diversität in Ihrem Geschäftmodell oder Expertise, wie Ihr Vertriebsmodell besser auf die weibliche Zielgruppe optimiert wird?
Jetzt uns kontaktieren
Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.